Das 4.Rott, Sachsenhagen und mehr
  Geschichte des Rott
 

Der Ursprung des Wortes Rott
Das Wort Rott kommt noch aus der alten Wikinger Zeit,
übersetzt heißt es
" das Zusammenrotten gewaltbereiter Mannen", das soll heißen, das diese Mannen loszogen mit ihren Drachen Booten zum Plündern, Frauen Aufreißen, Zerstören, Saufen und Feiern....

Das Rott in Sachsenhagen

Das Erste mal wurde das Wort Rott nach dem 30 jährigen Krieg in Sachsenhagen erwähnt. Es galt als eine Art Bürgerwehr. Teile aus Sachsenhagen hatten sich zusammen geschlossen und Rotts gebildet. Als Rottbruder half man sich innerhalb des Rotts und zeigte sich als starke Wehr gegenüber den anderen. Im Laufe der Geschichte haben sich die Zugehörigkeiten der einzelnen Rotts verändert.So gehörte die Meierei damals noch zum Stadtkern, dem 3. Rott.
Heute gehören das Ohr, Peterslilienstraße, Schlesienstraße, Gleiwitzer Straße, Masurenstraße, Berliner Straße,Meierei,das Neubaugebiet um die Städtische Hufe, Ostpreußenstr. bis Stelling, Potsdamer Straße sowie die Brandenburger Straße zum 4. Rott.


Das 4. Rott

Das vierte Rott ist etwas anders als die anderen. Es zeichnet sich aus mit seiner herzlichen, familiären Art.
Aüffällig dabei ist die stets gute Stimmung. Es darf auf den Bänken getanzt und geschunkelt werden, auch noch am Montag.
Von den Wikingern haben wir nicht allzuviel übernommen außer der Feierei. Es wird bei uns im 4. Rott gesungen, getanzt, gelacht, Witze erzählt, Strafen bezahlt, gegessen und natürlich getrunken.
Auch unseren traditionellen Staatsanwalt gibt es noch.
Bei uns muss man nicht warten bis das nächste Bier oder mal nen Schluck kommt. Das wurde bei uns automatisiert.

Wenn dann der Zeitpunkt des Abmarsch kommt, hissen wir mit stolzer Brust unsere Fahne in die Luft.

 

und schmettern unseren Einmarsch Song auf dem Marktplatz.
"Maaaa-aacht Plaa--aatz für das vierte Rott",
Es wird dann automatisch eine Einflugschneise für das 4.Rott eingerichtet,warum kann man sich ja denken,aus Respekt vor der Macht aus dem Drakenpuhl !!!

Seit einigen Jahren haben wir auch angefangen uns eigene T-Shirts zu entwerfen. Bei den ersten Versuchen 2004 waren wir 16 Rottbrüder, Zachy musste sie alle bei Eppy im Flur aufbügeln, das war ne Maloche, sah aber geil aus.

Danach kam 2005 dann der erste Flock und da die ganze Sache gut angekommen ist, haben wir 2006 für alle einheitliche Shirts bestellt,um unseren guten Zusammenhalt auch auf dem Marktplatz sowie auf dem Zelt zu demonstrieren.

Anbei habe ich einen schönen Vers gefunden, geschrieben von einem unserer Rottbrüder
und der geht so:


Der Rottbruder !
Vieles kann er tolerieren, eines aber nicht verstehen,
das sich manche Männer zieren, einmal ins Rott 4 zu gehen.
Denn die aller schönsten Stunden,
sind die Stunden die man hat im vierten Rott verbracht.
Sitzt man hier auf harten Bänken,
prostet seinen Nachbarn zu und die Seele kommt zur Ruh.
Und so findet man im Grunde erst das Leben lebenswert der in dieser frohen Runde mal sein Glas geleert.
Eines muss man bedenken, wer in diesem Kreis verkehrt,
Freude nehmen, Freude schenken, dann ist das Leben lebenswert.
Wer einmal im Rott 4 gesessen, wird dieses nie vergessen.

Aus einer Niederschrift von H.Rode




 
  117984 Besucher (616100 Hits) created and designed by Eppy